Bilder gelber Pfeil und von der Demo in Hannover….

Demonstration in Hannover: Südlink und Wahle – Mecklar treibt
 Bürger zum
 Landtag.
Etwa 600 Mitglieder mehrerer Bürgerinitiativen, davon ca 30 aus der Bereich BI Erdkabel Innerstetal, haben am Sonnabend gegen die geplante Stromtrasse Südlink demonstriert. In einem Zug durch Hannovers Innenstadt trugen sie einen 80 Meter langen Pfeil aus gelbem Plastik zum Niedersächsischen Landtag, der die mögliche Höhe notwendiger Masten symbolisieren sollte. Dieser Pfeil ist zum Symbol für die Forderung nach einer Erdverkabelung in HGÜ Technik geworden ! Die erste gemeinsame Demonstration von allen BI´s entlang der 380 kV Trasse WAHLE- MECKLAR und 500 kV Trasse SUedLinK, war eindrucksvoll. Die Sprecher, Ricarda und Tobias Polzin forderten die Landesregierung auf: sich aktiv für mehr Erdverkabelung einzusetzen, die Planfeststellung für WAHLE – MECKLAR zu stoppen! und sich aktiv für eine Pilotstrecke in HGÜ Erdverkabelung in der Bundespolitik einzusetzen! Die Veranstaltung wurde bewusst auf dieses Datum gelegt, weil in 2. 3. Lesung die EEG Novelle im Bundestag am 26./27.06.2014 beraten wurde. ( vgl. EEG Novelle S. 112 , hierin sind die Neuerungen der Erdverkabelung beschrieben!!) Bedauert wurde das kein Vertreter des nds. Landtages vor Ort war, trotz Einladung ! Dagegen war verschiedene Medienvertreter vor Ort: Regionale Zeitungen , darunter: Hannoversche Allgemeine Zeitung und das Fernsehteam NDR. Bilder aus Hannover: Dieter Sapadi ………………………………………………………………… Weiter BILDER von der Demo, auf der Seite der HAZ: http://www.haz.de/Hannover/Fotostrecken-Hannover/Gegner-der-Stromtrasse-demonstrieren-in-Hannover#n4503229-p12 Hier ist der Gleichstrom Rap zu hören und zu sehen… http://www.youtube.com/watch?v=eM3-oUDfKvw Unterstützt wird die BI Pro Erdkabel Bad Gandersheim/Kreiensen vom: Bündnis von Bürgerinitiativen der Strecken Wahle-Mecklar und Südlink BI Pro Erdkabel Bad Gandersheim/Kreiensen Verein Pro Erdkabel Harz Vorland BI Erdkabel Innerstetal und Umgebung BI Jewww-bi-jeinsen-pro-Erdkabel.deinsen BI ProSehlde BI Südkreis Pro Erdkabel Neuss-Reuschenberg Bürgerforum Burgwedel Sprecherkreis der Bürgerinitiativen Wahle-Mecklar Umweltbeirat-Hardecksen Keine-380-kv-freileitung-werra-meissner Buergerforum-burgwedel SIND AUCH SIE DABEI, MACHEN SIE MIT ! image           Nach der Demo in Hannover konnten die Unterschriftenlisten nicht an Herrn Minister Olaf Lies übergeben werden ! Ein neuer Termin wird vereinbart. hier der Text : Bürgerinitiative Pro Erdkabel Bad Gandersheim/Kreiensen http://www.bi-abindieerde.de   Sehr geehrter Herr Wirtschaftsminister Lies, Wir, die direkt Betroffenen entlang der geplanten Trasse Wahle-Mecklar und diejenigen, die Erholung in einer intakten Landschaft suchen wenden uns an Sie als unsere politischen Vertreter. Bitte setzen Sie sich für uns Bürger Niedersachsens klar und energisch für eine menschen- und landschaftsschonende Lösung im Energienetzausbau ein. Unsere Bedenken: Sollte diese Trasse wie bisher geplant gebaut werden, fürchten wir eine Beeinträchtigung von Gesundheit und Lebensqualität für uns und unsere Kinder. Eine Zerstörung des Landschaftsbildes würde das Leben auf dem Land unattraktiv machen und eine weitere Entvölkerung nach sich ziehen, Existenzen stünden auf dem Spiel, die Kommunen würden in die Knie gezwungen. Wertvolle Naherholungsgebiete gingen verloren und weitere Arten in Flora und Fauna würden gefährdet. Überholte Planung: Wir halten die Pläne für die Trasse Wahle-Mecklar aus dem Jahr 2006 für überholt, da die technische Entwicklung der letzten Jahre eine Erdverkabelung in HGÜ möglich macht. Außerdem hat die aus der Energiewende resultierende Planung der Energiekorridore sie überflüssig gemacht. Die regionale Energieversorgung oder der Anschluss von Pumpspeicherwerken ist auch mit herkömmlichen 220KV-Leitungen möglich. Bürgerbeteiligung: Als existenziell Betroffene verlangen wir, an diesen Planungen beteiligt zu werden. Wir fordern Sie auf, die Notwendigkeit der Trasse zu überprüfen und sie anhand von Fakten zu belegen. Das wäre der erste Schritt zu einer Beteiligung. Nur im echten Dialog können Politik und Bevölkerung gemeinsam die beste Lösung suchen. Nur so kann Akzeptanz in der Bevölkerung hergestellt werden. Erdverkabelung: Falls sich eine Notwendigkeit für die Trasse Wahle-Mecklar erweisen sollte, fordern wir eine Erdverkabelung in HGÜ, die Landschaft und Gesundheit schont. Im Bau wäre eine solche Leitung zwar teurer, unter Einbeziehung der Folgekosten und der Energieverluste einer Wechselstromleitung jedoch langfristig möglicherweise sogar günstiger. Unsere Vision: Wir sehen Deutschland als Vorreiter für eine Energiewende, die Natur und Mensch beim Netzausbau schont. Innovative Technik wird gefördert und genutzt, die Wirtschaft dadurch gestärkt. Ein Land, in dessen schöner Landschaft Menschen auch in Zukunft gesund leben können. Bitte wirken Sie mit uns in diesem Sinn! Hallo Mitstreiter unterstützen Sie diesen Aufruf , hier die Adresse für die Unterzeichnung: https://www.openpetition.de/petition/bestaetigen/mega-masten-380kv-wahle-mecklar-500kv-suedlink-gleichstrom-freileitung-ab-in-die-erde Auf nach Hannover zur Demo am 28.06.2014, mehr erfahren Sie hier: https://sites.google.com/site/hochspannunghannover/home?pli=1

Advertisements
Tagged with: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Dies und das

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: