Keine Bündelung der SuedLink mit der 380 kV Trasse Wahle-Mecklar !!!

380 kV Trasse Wahle Mecklar.

TenneT hat bei der Entwicklung des Trassenkorridorvorschlags für SuedLink auch eine mögliche Bündelung mit der 380-kV-Leitung Wahle-Mecklar geprüft. Die planerischen Untersuchungen hinsichtlich einer Zusammenlegung von Wahle-Mecklar und SuedLink haben jedoch ergeben, dass diese Alternative von TenneT derzeit nicht vorgeschlagen wird.

Nun ist es heraus, hier der vollständige Artikel :

Anfang Februar haben TenneT und TransnetBW das gemeinsame Netzausbauprojekt SuedLink öffentlich vorgestellt. Die Gleichstromverbindung wird ab 2022 Windenergie über 800 Kilometer von Schleswig-Holstein bis in den Süden Deutschlands nach Bayern und Baden-Württemberg transportieren. SuedLink besteht derzeit aus zwei einzelnen Vorhaben: Die Verbindungen von Wilster bei Hamburg nach Grafenrheinfeld bei Schweinfurt sowie eine Verbindung von Brunsbüttel nach Großgartach in Baden-Württemberg.

SuedLink befindet sich derzeit in der Vorbereitungsphase, noch vor Beginn des behördlichen Genehmigungsverfahrens. TenneT hat einen Korridorvorschlag für die erste Verbindung von Wilster nach Grafenrheinfeld vorgelegt und diskutiert diesen im Rahmen lokaler Informationsmärkte mit den Bürgern und Gemeinden.

Die vom Verlauf der 380-kV-Leitung Wahle-Mecklar berührten Bürger fragen sich nun, ob das Leitungsprojekt SuedLink mit Wahle-Mecklar zusammengelegt wird. Die Entwicklung von Trassenkorridoren unterliegt bestimmten Kriterien, wie sie im Musterantrag auf Bundesfachplanung vorgegeben sind. Hierzu gehört der Grundsatz, neue Stromverbindungen mit bereits vorhandenen oder geplanten Infrastrukturen zu bündeln. TenneT hat bei der Entwicklung des Trassenkorridorvorschlags für SuedLink auch eine mögliche Bündelung mit der 380-kV-Leitung Wahle-Mecklar geprüft. Die planerischen Untersuchungen hinsichtlich einer Zusammenlegung von Wahle-Mecklar und SuedLink haben jedoch ergeben, dass diese Alternative von TenneT derzeit nicht vorgeschlagen wird.

So verläuft der vorgeschlagene Planungskorridor für SuedLink weiter westlich von Wahle-Mecklar und ist die Variante, die aus Sicht von TenneT die Belange von Mensch und Natur, ebenso wie die technischen und sicherheitsrelevanten Kriterien, am besten berücksichtigt. Informationen zum Trassenkorridorvorschlag für SuedLink finden Sie auf der Homepage unter http://suedlink.tennet.eu/trassenkorridore/vorschlag-trassenkorridor.html.

Jetzt – noch vor Beginn des behördlichen Planungs- und Genehmigungsverfahrens – können Bürger und Gemeindevertreter Hinweise und Ideen zum Korridorvorschlag per Telefon, E-Mail, Kontaktformular im Internet und im persönlichen Gespräch mit dem TenneT-Projektteam einbringen. Alle Anregungen werden von TenneT untersucht und dahingehend geprüft, ob sie in die weiteren Planungen aufgenommen werden können.

Weitere Informationen zum Projekt und seinen Ansprechpartnern gibt es unter http://www.suedlink.tennet.eu.

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: